Zum Inhalt springen

Bildung

Für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende, hin zu dezentralen Energiesystemen, werden zunehmend qualifizierte Fachkräfte im Bereich der dezentralen Energietechnik benötigt.

Neu ab März 2021: Fachkraft für dezentrale und regenerative Energieanlagen

Als Fachkraft für dezentrale und regenerative Energieanlagen sind Sie in der Lage komplexe dezentrale Energieanlagen zu planen und einzurichten. Sie verknüpfen verschiedene Erzeuger, Batteriespeicher und Verbraucher durch eine intelligente Steuerung miteinander. Sie lernen verschiedene Anwendungsszenarien für Eigenheime und Gewerbe kennen.

Hierbei werden insbesondere die Szenarien rund um die Optimierung der Eigenstromversorgung, die Reduzierung von Netzentgelten und die Einbindung von Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität berücksichtigt. Sie werten verschiedene Verbrauchsdaten und Ergebnisse von Lastgangmessungen aus, um unter Berücksichtigung rechtlicher Rahmenbedingungen und aktueller Förderprogramme die optimale Anlage zu errichten.

Sie werden insbesondere in den folgenden Kompetenzfeldern ausgebildet:

  • Identifikation und Analyse von Energieverbrauchsdaten
  • Auswahl und Installation von stationären Energiespeichertechnologien
  • Intelligentes Erzeugungs- und Lastmanagement
  • Förder-, bau-, energie- sowie brandschutzrechtliche Rahmenbedingungen

Im Lehrgang verbinden wir klassischen Präsenzunterricht mit flexiblen Online-Trainings, um den Teilnehmern eine größtmögliche zeitliche und örtliche Unabhängigkeit zu ermöglichen.

In den Präsenzphasen erlernen die Teilnehmer die Kopplung, Integration und Konfiguration der Erzeuger-, Verbraucher- und Speicherkomponenten - an echten Batteriespeichern mit bis zu einer Kapazität von 670 kWh, verschiedenen Photovoltaik-Anlagen, einer Kleinwindenergieanlage und dem installierten Energiemanagementsystem vor Ort.

Die Online-Materialien werden in Form von Tutorials, Lernvideos und Simulationen über unsere Lernplattform zur Verfügung gestellt.

kom_icon_termine
Lehrgangsdauer und Termine

Der Lehrgang umfasst 192 Unterrichtseinheiten (UE) davon 120 UE Präsenzunterricht.

Freitag, 5. März 2021 findet die Eröffnungsveranstaltung inkl. einer Einführung in die Online-Lernplattform statt.

Die Präsenzveranstaltungen sind 14-täglich freitags und samstags von 9:00 Uhr - 16:15 Uhr geplant:

12./13.03.21, 26./27.03.21, 16./17.04.21, 23./24.04.21, 07./08.05.21, 28./29.05.21, 11./12.06.21 jeweils von 9:00 Uhr bis 16:15 Uhr (Änderungen vorbehalten).

Anschließend kann die Online-Prüfung absolviert werden.

kom_icon_voraussetzungen
Zielgruppe und Voraussetzungen

Der Lehrgang ist offen für Fach- und Führungskräfte aus dem Berufsfeld der Elektro- und Energietechnik. Nachzuweisen ist ein Abschluss aus dem Berufsfeld der Elektrotechnik.

kom_icon_abschluss
Abschluss

Zertifikat der Handwerkskammer Potsdam

kom_icon_kursgebuehren
Lehrgangsgebühren und Förderung

2.980,00 € inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung an den Präsenztagen

Unter bestimmten Voraussetzungen sind die Lehrgangskosten förderfähig. Wir beraten Sie gern unter: +49 33207 34-231

Für die Begleichung der Gebühren kann zudem auf Wunsch eine Ratenzahlung vereinbart werden.

Weitere Informationen

> Lehrgangsflyer

Anmeldung telefonisch

> +49 33207 34-231

Anmeldung online

> Handwerkskammer Potsdam

Unser Team

Sie haben Fragen zum Kompetenzzentrum und seinen Angeboten?
Sie benötigen Informationsmaterial oder möchten über uns berichten?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

zeidler_kl_

Christine Zeidler

Projektleiterin

kom_website_team_christian-leest_300x300

Christian Leest

Technischer Leiter

kom_website_team_anika_lieberenz_300x300

Anika Lieberenz

Bildungsreferentin

kom_website_team_joachim-werner_300x300

Joachim Werner

Lehrgangsentwickler

kom_website_team_ludmilla-scholz_300x300

Ludmilla Scholz

Sachbearbeiterin