Skip to content

Das Kompetenzzentrum entwickelt Seminare und Weiterbildungen, mit dem Ziel Fachkräfte aus den Bereichen Elektro- und Energietechnik auf die Herausforderungen der Energiewende vorzubereiten. Für die praktische Wissensvermittlung wurden innovative Lehrsysteme angeschafft. Die Firma Lucas Nülle gewann das EU-weite Ausschreibungsverfahren und stellt ihre neusten Trainigssysteme z. B. Photovoltaik, Kleinwindkraftanlagen und Brennstoffzellentechnik zur Verfügung.

In den Präsenzphasen der Lehrgänge lernen die Teilnehmer die Kopplung, Integration und Konfiguration der Erzeuger-, Verbraucher- und Speicherkomponenten. Das ist an den vor Ort verbauten Batteriespeichern (Lithium-Ionen, Salzwasserspeicher, Redox-Flow), PV-Anlagen und der Kleinwindenergieganlage möglich. Die Echtzeitdaten aus dem real arbeitenden Smartgrid können auf die Lehrsysteme übertragen werden. So ist es möglich, dass jeder Kursteilnehmer individuell sein eigenes Energieprojekt simulieren kann – mehr Praxisnähe geht nicht.

Es wurden nun die ersten Trainings an den Lehrsystemen begonnen. Im Oktober werden die einzelnen Komponenten des Smart Grids und die Trainingssysteme in das Energiemanagementsystem eingebunden. Der Pilotlehrgang „Fachkraft für dezentrale und regenerative Energieanlagen“ startet am 5. März 2021. Weitere Kurse finden Sie HIER.