News

Wir informieren regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen des Themenclusters dezentrale Energieversorgung mit den Schwerpunkten Energiesystemsteuerung, Speichertechnologien und Elektromobilität. Außerdem halten wir Sie über die die bauliche Umsetzung unseres Microgrids und die Entwicklung unserer berufsbegleitenden Weiterbildungsangebote auf dem Laufenden.

Photovaltaik Montage Kompetenzzentrum für Energiespeicherung und Energiesytemmanagement

Meilenstein für das entstehende Microgrid in Götz – Photovoltaikanlagen sind einsatzbereit

Nach der Fertigstellung des Umbaus der Zentrale des Kompetenzzentrums in Götz, das künftig auch für Veranstaltungen und Seminare genutzt werden soll, konnte nun der nächste Meilenstein in der baulichen Umsetzung des geplanten Microgrids abgeschlossen werden. Nach einer Montagezeit von fast vier Wochen wurden die Bauarbeiten auf den Dächern des Bildungszentrums nun abgeschlossen. Die drei Photovoltaikanlagen…

Nach der Fertigstellung des Umbaus der Zentrale des Kompetenzzentrums in Götz, das künftig auch für Veranstaltungen und Seminare genutzt werden soll, konnte nun der nächste Meilenstein in der baulichen Umsetzung des geplanten Microgrids abgeschlossen werden. Nach einer Montagezeit von fast vier Wochen wurden die Bauarbeiten auf den Dächern des Bildungszentrums nun abgeschlossen. Die drei Photovoltaikanlagen auf dem Einfamilienhaus, der Zentrale und der Landmaschinenhalle sind ab sofort einsatzbereit.

Zusammen mit einer Kleinwindkraftanlage soll die gewonnene regenerative Energie die geplanten Batteriespeicher füllen. Die Batteriespeicher sollen die Schweißwerkstätten des Bildungszentrums, die exemplarisch einen Handwerksbetrieb darstellen, das Einfamilienhaus und die Zentrale im Inselbetrieb versorgen.

Ziel ist es, die gewonnenen Echtzeitdaten aus dem arbeitenden Microgrid ind die zu entwickelnden Weiterbildungsformate einfließen zu lassen.

Mehr lesen
Beirat_Kompetenzzentrum

Produktiver Austausch beim zweiten Beiratstreffen des Kompetenzzentrums

Bereits zum zweiten Mal traf sich am 13.06.2019 der Beirat des Kompetenzzentrums. Ralph Bührig, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam, hieß die Vertreter der verschiedenen Institutionen herzlich willkommen. Inhaltlich ging es verstärkt um das Thema Lehrgangsentwicklung. Wichtigen Input zum Projektvorhaben lieferten auch die neuen Mitglieder Dr.-Ing. Victor Schäfer (Tesvolt), Thomas Götte (a2 Energie) sowie Busso von Bismarck…

Bereits zum zweiten Mal traf sich am 13.06.2019 der Beirat des Kompetenzzentrums. Ralph Bührig, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam, hieß die Vertreter der verschiedenen Institutionen herzlich willkommen. Inhaltlich ging es verstärkt um das Thema Lehrgangsentwicklung. Wichtigen Input zum Projektvorhaben lieferten auch die neuen Mitglieder Dr.-Ing. Victor Schäfer (Tesvolt), Thomas Götte (a2 Energie) sowie Busso von Bismarck (Qinous), der stellvertretend für Steffen Heinrich an der Beiratssitzung teilnahm.

Kurt-Christoph von Knobelsdorff, Leiter der Abteilung Energie und Rohstoffe im Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg, wurde als Nachfolger von Klaus Freytag zum ersten Mal im Bildungszentrum in Götz begrüßt. Projektleiterin Christine Zeidler stellte zunächst das Projektteam vor und gab einen Überblick zu den aktuellen Marketing- und Netzwerkaktivitäten. Anschließend erläuterte Bildungsreferentin Anika Lieberenz die Entwicklung der Weiterbildungsformate. Die Entwicklung des Kernlehrgangs „Experte für dezentrale Energiesystemtechnik“ stand dabei im Mittelpunkt. Diskutiert wurden anschließend die Inhalte, die möglichst schnell aufgrund der technologischen Entwicklungen im Themenfeld der Energietechnik aktualisierbar sein müssen. Christian Leest, technischer Leiter des Kompetenzzentrums, stellte den aktuellen Stand zur baulichen Umsetzung des Microgrids vor: „Die Photovoltaikanlagen werden derzeit montiert und die Errichtung der Kleinwindkraftanlage wurde bereits beauftragt. Alle Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.“ so Leest.


Auf dem jährlichen Gartenfest der Handwerkskammer Potsdam in Caputh am Schwielowsee, konnten die Gespräche im Anschluss an die Beiratssitzung vertieft werden. Die Teilnehmer ließen den Abend bei informativen Gesprächen und gutem Essen ausklingen.

Mehr lesen
Rotary Club Potsdam im Kompetenzzentrum für Energiespeicherung und Energiesystemmanagement

Potsdamer Rotarier zeigen sich beeindruckt bei ihrem Besuch des Kompetenzzentrums

Am Mittwoch, 05.06.19 besuchten 22 Mitglieder des Rotary Clubs Potsdam das Bildungszentrum der Handwerkskammer in Götz. Nachdem Tilo Jänsch, Geschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam, bereits im Sommer 2018 die Arbeit des Bildungszentrums und die Bedeutung für die Region vorstellte, stand nun der Besuch der Bildungsstätte an. Der Fokus lag diesmal auf dem Themenschwerpunkt „Erneuerbare Energien“. „Die…

Am Mittwoch, 05.06.19 besuchten 22 Mitglieder des Rotary Clubs Potsdam das Bildungszentrum der Handwerkskammer in Götz. Nachdem Tilo Jänsch, Geschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam, bereits im Sommer 2018 die Arbeit des Bildungszentrums und die Bedeutung für die Region vorstellte, stand nun der Besuch der Bildungsstätte an. Der Fokus lag diesmal auf dem Themenschwerpunkt „Erneuerbare Energien“. „Die aktive Jugendförderung ist ein Hauptanliegen von Rotary. Unser Interesse gilt den heimischen Ausbildungsstätten, gerade im Handwerk. Mit dem Kompetenzzentrum für Energiespeicherung und Energiesystemmanagement entsteht unweit von Potsdam ein zukunftsweisendes Bildungsangebot.“ so Kaspar von Erffa, Mitglied des Rotary Clubs Potsdam. Zuerst stellte Projektleiterin Christine Zeidler das Projekt und den aktuellen Stand zur baulichen Umsetzung vor. Anschließend führte sie gemeinsam mit dem technischen Leiter des Kompetenzzentrums Christian Leest durch die Werkstätten des Bildungszentrums.

Schließlich konnten die Gäste vor einer Aussichtsplattform über den Dächern des Bildungszentrums die laufenden Montagearbeiten an den Photovoltaikanlagen beobachten und den schönen Ausblick über die Region genießen. Die Mitglieder des Rotary Clubs Potsdam zeigten sich begeistert von der innovativen Arbeit: „Das Fachwissen und die Leidenschaft, mit denen das Projekt vorangetrieben wird, haben uns beeindruckt. Das Zentrum wird ohne Frage einen wichtigen Beitrag leisten hin zu einem bewussteren Umgang mit Energie.“ so Kaspar von Erffa. Die Teilnehmer tauschten sich zum Abschluss bei einem gemeinsamen Abendessen in gemütlicher Atmosphäre aus und ließen den Abend bei gutem Essen ausklingen.

Mehr lesen