News

Wir informieren regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen des Themenclusters dezentrale Energieversorgung mit den Schwerpunkten Energiesystemsteuerung, Speichertechnologien und Elektromobilität. Außerdem halten wir Sie über die die bauliche Umsetzung unseres Microgrids und die Entwicklung unserer berufsbegleitenden Weiterbildungsangebote auf dem Laufenden.

Vortrag Infotag 24.10.2019 Eniergiespeicherung

2. Infotag zu den Themen Energiespeicherung und nachhaltige Energieversorgung

Rund 40 Handwerker und Fachvertreter kamen am 24. Oktober zum 2. Infotag des Kompetenzzentrums für Energiespeicherung und Energiesystemmanagement. Welche Komponenten dezentraler Energieanlagen sind für kleine und mittlere Unternehmen sinnvoll? Wann rentieren sich Energiespeicher? Wie sieht Elektromobilität in Zukunft aus? Welche Fördermöglichkeiten gibt es für Investitionen in erneuerbare Energieanlagen und Speicher? Das und mehr erfuhren die…

Rund 40 Handwerker und Fachvertreter kamen am 24. Oktober zum 2. Infotag des Kompetenzzentrums für Energiespeicherung und Energiesystemmanagement.

Welche Komponenten dezentraler Energieanlagen sind für kleine und mittlere Unternehmen sinnvoll? Wann rentieren sich Energiespeicher? Wie sieht Elektromobilität in Zukunft aus? Welche Fördermöglichkeiten gibt es für Investitionen in erneuerbare Energieanlagen und Speicher? Das und mehr erfuhren die Teilnehmer von Experten aus Wirtschaft und Forschung.

Der Trend zur Errichtung von dezentralen Energieanlagen eröffnet Handwerksbetrieben zum einen die Erschließung neuer Marktsegmente und zum anderen auch die Sicherung von Fachkräften im eigenen Unternehmen. Denn die Umsetzung von innovativen Energieprojekten ist gerade für den Nachwuchs ein besonders interessantes Themenfeld. Es erfordert zudem die Motivation der Mitarbeiter sich kontinuierlich weiterbilden zu wollen. Damit beispielsweise Batteriespeicher oder Wechselrichter verbaut werden dürfen, müssen zuvor Produktschulungen der Hersteller absolviert werden, um die dafür notwendigen Zertifizierungen zu erlangen. Darüber hinaus ist es von Vorteil zu wissen, wie die verschiedenen Komponenten in ein komplexes Managementsystem eingebunden werden können.

Die Handwerkskammer Potsdam bietet ab März 2020 Fachkräften aller Gewerke die Möglichkeit im Kurs „Stationäre Batteriespeicher“, sich auf den aktuellen Stand der technologischen Entwicklungen und der Funktionsweisen der verschiedenen Speichertechnologien zu bringen. Speziell für Gesellen und Meister im Elektrotechnikerhandwerk wird derzeit eine Weiterbildung zur „Fachkraft für dezentrale und regenerative Energieanlagen“ entwickelt, in der sich die Teilnehmer fit für die Umsetzung von Energieprojekten machen können, die eine Energiewende in den nächsten Jahren erfordern wird.

Die offizielle Eröffnung des Kompetenzzentrums und die Inbetriebnahme des Microgrids sind für Sommer 2020 geplant.

Mehr lesen
Jörg Steinbach Kompetenzzentrum für Energiespeicherung

Wirtschaftsminister Jörg Steinbach informiert sich über Kompetenzzentrum

Zum „Tag des Handwerks“ am 20. September in Götz besuchte Jörg Steinbach das Bildungszentrum der Handwerkskammer Potsdam in Götz. Handwerkskammer-Präsident Robert Wüst und Hauptgeschäftsführer Ralph Bührig begrüßten rund 100 neue Lehrlinge und ihre Betriebe. Auch Wirtschaftsminister Jörg Steinbach überbrachte seine Glückwünsche und zeigte sich beeindruckt von den modernen Werkstätten in Götz, von den vielfältigen Maßnahmen…

Zum „Tag des Handwerks“ am 20. September in Götz besuchte Jörg Steinbach das Bildungszentrum der Handwerkskammer Potsdam in Götz. Handwerkskammer-Präsident Robert Wüst und Hauptgeschäftsführer Ralph Bührig begrüßten rund 100 neue Lehrlinge und ihre Betriebe. Auch Wirtschaftsminister Jörg Steinbach überbrachte seine Glückwünsche und zeigte sich beeindruckt von den modernen Werkstätten in Götz, von den vielfältigen Maßnahmen der Digitalisierung und auch, wie vielfältig die Handwerksbetriebe das Thema umsetzen.

Seine Aufmerksamkeit galt ebenso dem Projektfortschritt des Kompetenzzentrum für Energiespeicherung und Energiesystemmanagement. Projektleiterin Christine Zeidler nutzte die Gelegenheit nutzen, um die wichtigsten Meilensteinen darzustellen und sich im Anschluss mit dem Wirtschaftsminister zu den technologischen Entwicklungen auf dem Speichermarkt sowie der nachhaltigen Umsetzung des Projekts auszutauschen.

Die offizielle Eröffnung des Kompetenzzentrums und die Inbetriebnahme des Microgrids sind für Sommer 2020 geplant.

Mehr lesen
Errichtung Kleinwindkraftanlage

Kleinwindkraftanlage in Götz erfolgreich errichtet

Nach der Montage der drei Photovoltaikanlagen auf den Dächern des Bildungszentrums der Handwerkskammer Potsdam in Götz, wurde nun die Kleinwindkraftanlage montiert. Die Errichtung des Windrads verlief in mehreren Schritten. Nachdem das Fundament fertiggestellt wurde, konnte der zehn Meter hohe Mast aufgestellt werden. Die Rotorblätter wurden vom Montageteam an der sogenannten Gondel angebracht und anschließend mit…

Nach der Montage der drei Photovoltaikanlagen auf den Dächern des Bildungszentrums der Handwerkskammer Potsdam in Götz, wurde nun die Kleinwindkraftanlage montiert. Die Errichtung des Windrads verlief in mehreren Schritten. Nachdem das Fundament fertiggestellt wurde, konnte der zehn Meter hohe Mast aufgestellt werden. Die Rotorblätter wurden vom Montageteam an der sogenannten Gondel angebracht und anschließend mit Hilfe eines Krans an der Spitze des Mastes befestigt.

Die Kleinwindkraftanlage dient neben den Photovoltaikanlagen als weiterer Erzeuger für das geplante Microgrid. Die gewonnene regenerative Energie soll die geplanten Batteriespeicher füllen. Die Batteriespeicher können dann die Schweißwerkstätten des Bildungszentrums, die exemplarisch einen Handwerksbetrieb darstellen, das Einfamilienhaus und die Zentrale sowohl im Inselbetrieb versorgen, als auch die auftretenden Lastspitzen der Werkstätten im Netzparallelbetrieb ausgleichen.

Ziel ist es, die gewonnenen Echtzeitdaten aus dem arbeitenden Microgrid in die zu entwickelnden Praxisseminare und Lehrgänge rund um das Thema dezentrale Energieanlagen einfließen zu lassen. Das erste Praxisseminar „Stationäre Batteriespeicher“ findet am 11. März 2020 statt. Sie können sich hier den Lehrgangsflyer herunterladen, sich telefonisch unter +49 33207 34-231 dazu beraten lassen oder sich online direkt anmelden.

Die offizielle Eröffnung des Kompetenzzentrums und die Inbetriebnahme des Microgrids sind für Sommer 2020 geplant.

Eine Kleinwindkraftanlage kann sich auch in windschwachen Gebieten wie Brandenburg für Unternehmen lohnen. Sie können für eine effiziente, wirtschaftliche und nachhaltige Eigenversorgung mit Windenergie sorgen. Nutzen Sie unsere Infoveranstaltungen, um mehr zum Thema nachhaltige Energieerzeugung aus Windkraft zu erfahren. Hier finden Sie die nächsten Termine.

Mehr lesen
Photovaltaik Montage Kompetenzzentrum für Energiespeicherung und Energiesytemmanagement

Meilenstein für das entstehende Microgrid in Götz – Photovoltaikanlagen sind einsatzbereit

Nach der Fertigstellung des Umbaus der Zentrale des Kompetenzzentrums in Götz, das künftig auch für Veranstaltungen und Seminare genutzt werden soll, konnte nun der nächste Meilenstein in der baulichen Umsetzung des geplanten Microgrids abgeschlossen werden. Nach einer Montagezeit von fast vier Wochen wurden die Bauarbeiten auf den Dächern des Bildungszentrums nun abgeschlossen. Die drei Photovoltaikanlagen…

Nach der Fertigstellung des Umbaus der Zentrale des Kompetenzzentrums in Götz, das künftig auch für Veranstaltungen und Seminare genutzt werden soll, konnte nun der nächste Meilenstein in der baulichen Umsetzung des geplanten Microgrids abgeschlossen werden. Nach einer Montagezeit von fast vier Wochen wurden die Bauarbeiten auf den Dächern des Bildungszentrums nun abgeschlossen. Die drei Photovoltaikanlagen auf dem Einfamilienhaus, der Zentrale und der Landmaschinenhalle sind ab sofort einsatzbereit.

Zusammen mit einer Kleinwindkraftanlage soll die gewonnene regenerative Energie die geplanten Batteriespeicher füllen. Die Batteriespeicher sollen die Schweißwerkstätten des Bildungszentrums, die exemplarisch einen Handwerksbetrieb darstellen, das Einfamilienhaus und die Zentrale im Inselbetrieb versorgen.

Ziel ist es, die gewonnenen Echtzeitdaten aus dem arbeitenden Microgrid in die zu entwickelnden Weiterbildungsformate einfließen zu lassen.

Die offizielle Eröffnung des Kompetenzzentrums und die Inbetriebnahme des Microgrids sind für Sommer 2020 geplant.

Mehr lesen
Beirat_Kompetenzzentrum

Produktiver Austausch beim zweiten Beiratstreffen des Kompetenzzentrums

Bereits zum zweiten Mal traf sich am 13.06.2019 der Beirat des Kompetenzzentrums. Ralph Bührig, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam, hieß die Vertreter der verschiedenen Institutionen herzlich willkommen. Inhaltlich ging es verstärkt um das Thema Lehrgangsentwicklung. Wichtigen Input zum Projektvorhaben lieferten auch die neuen Mitglieder Dr.-Ing. Victor Schäfer (Tesvolt), Thomas Götte (a2 Energie) sowie Busso von Bismarck…

Bereits zum zweiten Mal traf sich am 13.06.2019 der Beirat des Kompetenzzentrums. Ralph Bührig, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam, hieß die Vertreter der verschiedenen Institutionen herzlich willkommen. Inhaltlich ging es verstärkt um das Thema Lehrgangsentwicklung. Wichtigen Input zum Projektvorhaben lieferten auch die neuen Mitglieder Dr.-Ing. Victor Schäfer (Tesvolt), Thomas Götte (a2 Energie) sowie Busso von Bismarck (Qinous), der stellvertretend für Steffen Heinrich an der Beiratssitzung teilnahm.

Kurt-Christoph von Knobelsdorff, Leiter der Abteilung Energie und Rohstoffe im Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg, wurde als Nachfolger von Klaus Freytag zum ersten Mal im Bildungszentrum in Götz begrüßt. Projektleiterin Christine Zeidler stellte zunächst das Projektteam vor und gab einen Überblick zu den aktuellen Marketing- und Netzwerkaktivitäten. Anschließend erläuterte Bildungsreferentin Anika Lieberenz die Entwicklung der Weiterbildungsformate. Die Entwicklung des Kernlehrgangs „Experte für dezentrale Energiesystemtechnik“ stand dabei im Mittelpunkt. Diskutiert wurden anschließend die Inhalte, die möglichst schnell aufgrund der technologischen Entwicklungen im Themenfeld der Energietechnik aktualisierbar sein müssen. Christian Leest, technischer Leiter des Kompetenzzentrums, stellte den aktuellen Stand zur baulichen Umsetzung des Microgrids vor: „Die Photovoltaikanlagen werden derzeit montiert und die Errichtung der Kleinwindkraftanlage wurde bereits beauftragt. Alle Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.“ so Leest.

Die offizielle Eröffnung des Kompetenzzentrums und die Inbetriebnahme des Microgrids sind für Sommer 2020 geplant.

Auf dem jährlichen Gartenfest der Handwerkskammer Potsdam in Caputh am Schwielowsee, konnten die Gespräche im Anschluss an die Beiratssitzung vertieft werden. Die Teilnehmer ließen den Abend bei informativen Gesprächen und gutem Essen ausklingen.

Mehr lesen
Rotary Club Potsdam im Kompetenzzentrum für Energiespeicherung und Energiesystemmanagement

Potsdamer Rotarier zeigen sich beeindruckt bei ihrem Besuch des Kompetenzzentrums

Am Mittwoch, 05.06.19 besuchten 22 Mitglieder des Rotary Clubs Potsdam das Bildungszentrum der Handwerkskammer in Götz. Nachdem Tilo Jänsch, Geschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam, bereits im Sommer 2018 die Arbeit des Bildungszentrums und die Bedeutung für die Region vorstellte, stand nun der Besuch der Bildungsstätte an. Der Fokus lag diesmal auf dem Themenschwerpunkt „Erneuerbare Energien“. „Die…

Am Mittwoch, 05.06.19 besuchten 22 Mitglieder des Rotary Clubs Potsdam das Bildungszentrum der Handwerkskammer in Götz. Nachdem Tilo Jänsch, Geschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam, bereits im Sommer 2018 die Arbeit des Bildungszentrums und die Bedeutung für die Region vorstellte, stand nun der Besuch der Bildungsstätte an. Der Fokus lag diesmal auf dem Themenschwerpunkt „Erneuerbare Energien“. „Die aktive Jugendförderung ist ein Hauptanliegen von Rotary. Unser Interesse gilt den heimischen Ausbildungsstätten, gerade im Handwerk. Mit dem Kompetenzzentrum für Energiespeicherung und Energiesystemmanagement entsteht unweit von Potsdam ein zukunftsweisendes Bildungsangebot.“ so Kaspar von Erffa, Mitglied des Rotary Clubs Potsdam. Zuerst stellte Projektleiterin Christine Zeidler das Projekt und den aktuellen Stand zur baulichen Umsetzung vor. Anschließend führte sie gemeinsam mit dem technischen Leiter des Kompetenzzentrums Christian Leest durch die Werkstätten des Bildungszentrums.

„Die offizielle Eröffnung des Kompetenzzentrums und die Inbetriebnahme des Microgrids sind für Sommer 2020 geplant“, so Leest.

Schließlich konnten die Gäste vor einer Aussichtsplattform über den Dächern des Bildungszentrums die laufenden Montagearbeiten an den Photovoltaikanlagen beobachten und den schönen Ausblick über die Region genießen. Die Mitglieder des Rotary Clubs Potsdam zeigten sich begeistert von der innovativen Arbeit: „Das Fachwissen und die Leidenschaft, mit denen das Projekt vorangetrieben wird, haben uns beeindruckt. Das Zentrum wird ohne Frage einen wichtigen Beitrag leisten hin zu einem bewussteren Umgang mit Energie.“ so Kaspar von Erffa. Die Teilnehmer tauschten sich zum Abschluss bei einem gemeinsamen Abendessen in gemütlicher Atmosphäre aus und ließen den Abend bei gutem Essen ausklingen.

Mehr lesen
Foto: Messe Düsseldorf / ctillmann

Präsentation auf der Energy Storage Europe, Düsseldorf

Am 14. März stellen wir unser Projekt auf der internationalen Leitmesse für Energiespeicher vor. Die ENERGY STORAGE EUROPE zeigt die ganze Bandbreite neuester Technologien und aktueller Forschung und ist somit der bedeutendste Startpunkt für neue Ideen und Innovationen in der Branche.  Hier vernetzen wir uns mit internationalen Unternehmen und Fachleuten, um unser Projekt mit innovativen…

Am 14. März stellen wir unser Projekt auf der internationalen Leitmesse für Energiespeicher vor. Die ENERGY STORAGE EUROPE zeigt die ganze Bandbreite neuester Technologien und aktueller Forschung und ist somit der bedeutendste Startpunkt für neue Ideen und Innovationen in der Branche.  Hier vernetzen wir uns mit internationalen Unternehmen und Fachleuten, um unser Projekt mit innovativen Lösungsansetzen und den neuesten Technologien voranzutreiben und  umzusetzen.

Mehr lesen

Beirat für Kompetenzzentrum gegründet

Der Beirat besteht aus 10 externen Vertretern wichtiger Institutionen aus Handwerk, Industrie, Handel, Wissenschaft, Bildung und Politik. In der Sitzung wurde darüber beraten, wie das Handwerk (vorrangig Elektro- und SHK-Bereich) für die durch Energiewende und Digitalisierung steigenden Anforderungen qualifiziert werden kann. Mittelpunkt des Treffens war der aktuelle Stand zur Umsetzung des Kompetenzzentrums für Energiespeicherung und…

Der Beirat besteht aus 10 externen Vertretern wichtiger Institutionen aus Handwerk, Industrie, Handel, Wissenschaft, Bildung und Politik. In der Sitzung wurde darüber beraten, wie das Handwerk (vorrangig Elektro- und SHK-Bereich) für die durch Energiewende und Digitalisierung steigenden Anforderungen qualifiziert werden kann. Mittelpunkt des Treffens war der aktuelle Stand zur Umsetzung des Kompetenzzentrums für Energiespeicherung und Energiesystemmanagement. Diskutiert wurden Fragen zur Entwicklung von Fortbildungen und thematische Inhalte.

Mehr lesen

Wir begrüßen Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber im Kompetenzzentrum

Brandenburgs Wirtschafts- und Energieminister, Albrecht Gerber, hat sich am 26. Oktober 2016 auf Einladung der Handwerkskammer Potsdam gemeinsam mit dem Präsidenten der Handwerkskammer Potsdam, Robert Wüst, über das im Aufbau befindliche „Kompetenzzentrum für Energiespeicherung und Energiesystemmanagement“, das im Zentrum für Gewerbeförderung (ZfG) in Götz angesiedelt ist, informiert. „Ich freue mich sehr, dass sich die Handwerkskammer…

Brandenburgs Wirtschafts- und Energieminister, Albrecht Gerber, hat sich am 26. Oktober 2016 auf Einladung der Handwerkskammer Potsdam gemeinsam mit dem Präsidenten der Handwerkskammer Potsdam, Robert Wüst, über das im Aufbau befindliche „Kompetenzzentrum für Energiespeicherung und Energiesystemmanagement“, das im Zentrum für Gewerbeförderung (ZfG) in Götz angesiedelt ist, informiert.

„Ich freue mich sehr, dass sich die Handwerkskammer Potsdam im bundesweiten Wettbewerb durchsetzen konnte und dieses besondere Schulungsprojekt in Brandenburg angesiedelt wird“, sagte Wirtschaftsminister Albrecht Gerber. „Dieses Projekt trägt dazu bei, uns bei einer der großen Herausforderungen der Energiewende weiter voranzubringen – nämlich der Energiespeicherung. Auch das Energiesystemmanagement wird einen großen Stellenwert haben. Das Kompetenzzentrum ist ein weiterer Baustein, der Brandenburgs wichtige Rolle in der Energiewende unterstreicht“, betonte der Minister.

Robert Wüst, Präsident der Handwerkskammer Potsdam, unterstreicht: „Wir sind stolz, dass wir mit diesem Kompetenzzentrum am Start sind und damit einen erheblichen Beitrag zur Wirtschaftsförderung, auch im Sinne der Energiestrategie 2030 der Landesregierung, für das Land Brandenburg leisten können. Die Idee zum Projekt entstand bereits im Jahr 2012. Rückblickend war dies damals sehr weitsichtig. Heute boomt der Energiespeichermarkt in Deutschland und weltweit. Hauptziel unseres aufzubauenden Kompetenzzentrums ist deshalb auch die frühzeitige Fachkräftesicherung für diesen Markt, dem enorme Wachstumsprognosen vorausgesagt werden. Jetzt konnte dieses bundesweit einzigartige Projekt mit Leuchtturmfunktion für Brandenburg offiziell starten. Somit haben wir uns mit dem Kompetenzzentrum zu den Themen Energiespeicherung und Energiesystemmanagement ein bundesweites Alleinstellungsmerkmal gesichert.“ Das Projekt umfasst eine Gesamtinvestition von 3,73 Millionen Euro und wird aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg unterstützt.

Mehr lesen