Fachkraft für dezentrale und regenerative Energieanlagen

Preis pro Teilnehmer: 5.500,00
Inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung

Als Fachkraft für dezentrale und regenerative Energieanlagen sind Sie in der Lage, komplexe dezentrale Energieanlagen zu planen und zu installieren. Sie verknüpfen Erzeuger, Batteriespeicher und Verbraucher durch eine intelligente Steuerung und  beherrschen verschiedene Anwendungsszenarien für Eigenheime und Gewerbe.

Termine:Auf Anfrage
Ort:Groß Kreutz (Havel)
Beginn:
Dauer: / 192 UE
Max Teilnehmer:8

  • Kursinhalt
  • Kursablauf
  • Unsere Stärken
  • Zielgruppe und Voraussetzungen
  • Förderung und Finanzierung
  • Abschluss
  • Fragen zur Fortbildung

Kursinhalt

Schwerpunktthemen des Lehrgangs sind:

  • Identifikation und Analyse von Energieverbrauchsdaten
  • Auswahl und Installation von stationären Energiespeichertechnologien
  • Intelligentes Erzeugungs- und Lastmanagement
  • Förder-, bau-, energie- sowie brandschutzrechtliche Rahmenbedingungen

 

Kursablauf

Der Lehrgang kombiniert Präsenzunterricht mit flexiblen Online-Trainings. Der Vorteil für Sie: maximale zeitliche Flexibilität und Unabhängigkeit.

In den Präsenzphasen erlernen die Teilnehmer die Kopplung, Integration und Konfiguration der Erzeuger-, Verbraucher- und Speicherkomponenten. Nicht nur theoretisch, sondern an echten Batteriespeichern (max. 670 kWh), verschiedenen Photovoltaikanlagen, einer Kleinwindenergieanlage und dem installierten Energiemanagementsystem vor Ort.

Für das vertiefende Online-Training erhalten die Teilnehmer alle notwendigen Materialien über unsere Online-Lernplattform.

Unsere Stärken

Unsere Stärken:

  • Spezialisiert auf Weiterbildung im Bereich dezentrale, regenerative  Energieversorgung
  • Theorie und Praxis aus einer Hand
  • Erfahrung aus der Realisierung einer dezentralen, regenerativen Energieanlage
  • Echtzeitdaten aus dem Energiemanagementsystem
  • Unterstützung bei Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten
  • Renommierte Top-Dozenten
  • Zertifikat der Handwerkskammer Potsdam

Ihr Plus:

  • Sie trainieren an real arbeitenden Objekten – „Einfamilienhaus“ und „Handwerksbetrieb“.
  • Sie haben per Energiemanagementsystem Zugriff auf Echtzeitdaten (Stromfluss) aus den Objekten.
  • Sie können an Trainerständen umfangreiche Simulationen durchführen.

Zielgruppe und Voraussetzungen

Der Lehrgang ist geeignet für Fach- und Führungskräfte aus dem Berufsfeld der Elektro- und Energietechnik. Ein entsprechender Berufsabschluss muss vor Lehrgangsbeginn nachgewiesen werden.

Förderung und Finanzierung

Der Lehrgang ist nach AZAV zertifiziert. Berufstätige können deshalb eine Förderung von bis zu 100% der Lehrgangskosten z. B. auf Grundlage des Qualifizierungschancengesetzes beantragen. Die Höhe der Förderung hängt unter anderem von der Betriebsgröße ab. Wer erhält eine Förderung gemäß Qualifizierungschancengesetz? Aktuell Beschäftigte - unabhängig von Qualifikation und Lebensalter Mitarbeiter, die innerhalb des Unternehmens ihren Arbeitsplatz wechseln Mitarbeiter, die sich fortbilden möchten; Was wird staatlich gefördert? Übernahme der Lehrgangskosten von bis zu 100%, abhängig von der Unternehmensgröße Zuschuss zum Arbeitsentgelt während der Weiterbildung.

Abschluss

Zertifikat der Handwerkskammer Potsdam

Fragen zur Fortbildung
"Fachkraft für dezentrale und regenerative Energieanlagen"

    *Pflichtfeld
    Download Icon

    Welche Weiterbildung ist für Sie und Ihr Unternehmen genau die Richtige?

    Wir informieren Sie gerne zu den Inhalten unserer Lehrgänge sowie zu den Finanzierungsmöglichkeiten für Betriebe und Privatpersonen.

    Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

    Kostenlosen Beratungstermin vereinbaren