Zum Inhalt springen

Microgrids - Die Zukunft des Energiemanagements

Dekarbonisierung, Digitalisierung und Dezentralisierung treiben den Wandel der Energiewirtschaft voran. Die stetig wachsende Zahl dezentraler Komponenten verlangt jedoch nach einer komplexen Koordinierung und Steuerung.

Intelligente Stromnetze, sogenannte Smartgrids, sollen diese Anforderungen umsetzen. Microgrids entsprechen funktional den Smartgrids, sind zudem aber autark. Das Microgrid nutzt verschiedene Energieerzeuger, darunter Photovoltaik- oder Windkraftanlagen, deren Energie entweder direkt vom Verbraucher genutzt wird oder in stationären Batteriespeichern zwischengespeichert werden kann.

Im on grid (netzgebundenen) Betrieb, kann die überschüssige Energie ins Stromnetz eingespeist werden oder das Microgrid zieht zu günstigen Tarifzeiten selbst Strom aus dem Netz. Im off grid (netzunabhängigen) Zustand, bildet das Microgrid eine unabhängig vom Gesamtnetz funktionierende Einheit, die insbesondere für kritische Verbraucher (z. B. Krankenhäuser) oder Standorte ohne Anbindung an ein öffentliches Stromnetz eine interessante Option darstellt.

Die Handwerkskammer Potsdam bildet bei der Realisierung dieses Projekts die wesentlichen Komponenten einer dezentralen elektrischen Energieversorgung für Wohngebäude und Gewerbebetriebe ab.

Die praktische Grundlage wird durch die Projektflächen „Einfamilienhaus“ und „Handwerksbetrieb“ geschaffen. Diese versorgen sich durch ein Microgrid, bestehend aus zwei Photovoltaikanlagen, einer Kleinwindkraftanlage, verschiedenen elektrischen und elektrochemischen Speichersystemen mit Kapazitäten von bis zu 670 kWh sowie einem intelligenten Energiemanagement, bestmöglich energetisch selbst. Die bereits vorhandene Infrastruktur für Elektromobilität wird effizient eingebunden und erweitert.

An den vor Ort verbauten Komponenten finden neu entwickelte Weiterbildungen und Seminare für Akteure verschiedener Branchen statt, die auf die Herausforderungen der Energiewende vorbereiten.

In unseren News halten wir zu den Meilensteinen dieses Projekts auf dem Laufenden. Die Inbetriebnahme des Microgrids 2021 realisiert. Die offizielle Eröffnung des Kompetenzzentrums findet im Winter 2022 statt.

 

Stationäre Batteriespeicher

Ihre Ansprechpartner

 

Haben Sie Fragen zu unseren Weiterbildungen, zur Realisierung des Microgrids oder möchten Sie unsrem Netzwerk beitreten? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Rufen Sie uns gern an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Beratung und Vertrieb

Eva Koletnik

eva.koletnik@hwkpotsdam.de

Telefon +49 (0) 33207 34-231
Telefax +49 (0) 33207 34-340

Technische Fragen

Christian Leest

christian.leest@hwkpotsdam.de

Telefon +49 (0) 33207 34-208
Telefax +49 (0) 33207 34-340

Anfahrt

Handwerkskammer Potsdam
Bildungs- und Innovationscampus Handwerk (BIH)
Am Mühlenberg 15
14550 Groß Kreutz (Havel)

Routenplaner >