Skip to content

Die nächste Hürde der vorbereitenden Maßnahmen zur Einbringung des Lithium-Ionen-Energiespeichers (Kapazität 670 kWh) wurde genommen. In dieser Woche wurde im Technikraum ein innovatives Löschanlagensystem von Siemens Building Technologies verbaut. Die installierte Sinorix Gaslöschanlage löscht mit natürlichen Löschmitteln Brände effizient und umweltfreundlich.

Durch ein Rauchansaugsystem wird die Umgebungsluft in einer hochsensiblen Messkammer ständig nach Partikeln wie sie bereits bei Glimmbränden entstehen analysiert. Damit können versteckte Schwelbrände bereits in einem frühen Stadium zuverlässig erkannt werden.

Im Falle eines entstehenden Brandes, wird der Schutzbereich mit Stickstoff geflutet und dadurch der Sauerstoffanteil reduziert. So wird dem Brand der notwendige Sauerstoff für den Verbrennungsprozess entzogen. Der Brand wird zuverlässig gelöscht und eine Rückentzündung verhindert. Die zwölf Löschmittelbehälter (12x 80l Stickstoff mit 300-bar-Technologie) sind in einem Nebenraum untergebracht.

Die Anlage bietet durch die innovative Kombination aus Branderkennung, Alarmierung und Löschung einen erhöhten Personenschutz im Bildungszentrum und schützt die technischen Anlagen sowie die Batteriespeicher.